Ausflugsziel: Aussichtspunkt Belchenflue

Bölchen CH

Die Belchenflue in der Baselbieter Gemeinde Eptingen ist eines der beliebtesten Ausflugziele im Kanton Baselland. Mit 1099 m ü. M. ist es wohl der bekannteste Berg auf der Landschaft Basel. Auf den Kreten des Juras gelegen, eröffnet es einem einen grandiosen Ausblick sowohl Richtung Norden und Osten als auch Richtung Süden. Nur der Westen ist durch den noch etwas höheren und bewaldeten Ruchen 1123 m zum Teil verdeckt. Bei klarer Fernsicht sind im Norden der Schwarzwald in Deutschland und die Vogesen im Elsass, Frankreich, zu sehen. Richtung Süden offenbart sich der ganze, mit Schnee bedeckte, Alpenkranz. Die Belchenflue bildet einen Teil der Jurakette zwischen der Nordwestschweiz und dem Mittelland, gleichzeitig bildet sie die Wasserscheide zwischen der Aare im Süden und der Ergolz im Norden, die später beide in den Rhein fliessen.

Aussichtspunkt Belchenflue (Bölchen) - baselferien.ch

Eine weitere Sehenswürdigkeit in der Nähe der Belchenflue ist das ehemalige Kloster Schönthal ausserhalb Langenbruck am Fusse des Chilchzimmersattel.


Werbung


 

Beliebtes Wandergebiet

Die Belchenflue ist ein beliebtes Wander- und Mountainbike Gebiet. Sie ist von Norden als auch von Süden sehr gut erreichbar.
 

Anreise / Erreichbarkeit Belchenflue

Auto

Mit dem Auto von Eptingen BL oder Langenbruck BL bis auf den Chilchzimmersattel 991 m, höchster Auto Pass des Kantons Baselland. Auf der Passhöhe stehen nur wenige Parkplätze zur Verfügung (3 – 4), danach ca. 15 Gehminuten leicht ansteigend bis zur Belchenflue. Der letzte Wegabschnitt auf den Gipfel, dort wo die Felsen anfangen, ist es steil und mit Geländern gut gesichert.
 

Erster Weltkrieg

Die Belchenflue war ein wichtiger Stützpunkt der Fortifikation Hauenstein während des ersten Weltkrieges. Ein Festungssystem im Jura, dessen Ziel darin bestand, den Knotenpunkt (Eisenbahn und Brücken) Olten zu schützen. Heute sind immer noch etliche militärische Bauwerke dieser Anlage zu sehen und stehen unter Heimatschutz. Das wohl bekannteste Bauwerk ist das sogenannte „Panzertürmli“, ein Fliegerbeobachtungsbunker auf der Lauchflue (Immer noch sehr gut erhalten).


Werbung


 

Fotogalerie

Kommentar hinzufügen

Diese Webseite verwendet Cookies Weitere information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen