Bahnwanderweg Läufelfingen – Sissach

Wandern im Homburgertal

Wanderung

Wandern im Homburgertal: Die Wanderung auf dem Bahnwanderweg führt vom Bahnhof Läufelfingen über die Ruine Homburg, an der Hauenstein-Bahnlinie entlang, vorbei am Viadukt Rümlingen, bis zum Bahnhof Sissach.

Dauer der Wanderung:
ca. 4 Std.
Tiefster Punkt:
Bahnhof Sissach 376 m.ü.M.
Höchster Punkt:
Ruine Homburg 640 m.ü.M.
Höhenunterschied:
264 m
Streckenlänge:
ca. 10 km
Schwierigkeit:
Leichte Wanderung, auch für Familien mit Kindern bestens geeignet.
Ausrüstung:
Entsprechende Kleidung und Schuhe (Wanderschuhe).
Verpflegungsmöglichkeiten:
Aus dem Rucksack oder im Restaurant in Läufelfingen, Rümlingen, Diefplingen, Thürnen oder Sissach.

Werbung

Beschreibung:

Mit der S-Bahn S9 ab Bahnhof Sissach (Bild 1 bis 3) oder Bahnhof Olten bis Bahnhof Läufelfingen (Bild 4). Danach geht es Richtung Läufelfingen Dorf. Den gelben Wegweisern folgend Richtung Ruine Homburg, die man gut in 30 Minuten erreicht. Nach dem man das Dorf hinter sich gelassen hat geht es in den Wald immer leicht Bergwärts. Nach ca. 5 Gehminuten im Wald kommt eine Verzweigung (Bild 6). Hier hat man die Möglichkeit beim Aussichtspunkt (gerade aus laufen bis zur Sitzbank, (Bild 8) die Aussicht aufs Homburgertal zu geniessen. Der Weg führt allerdings auf dem rechts abbiegenden Weg zur Ruine. Wer unterwegs grillen möchte findet an verschiedenen Orten und bei der Ruine gepflegte Grillplätze.

Der Haupteingang der Ruine befindet sich Richtung Buckten, wenn sie beim Wegweiser „Ruine Homburg“ angelangt sind (Bild 10). In der Ruine stehen weitere Grillplätze zur Verfügung. Die Ruine ist sehr gut mit Geländern abgesichert und kann gefahrlos bestiegen werden (Bilder 12 bis 18). Die Ruine Homburg bildet den Höchsten Punkt der Wanderung mit 640 m.ü.M.

Nach der Besichtigung der Ruine und dem ausgiebigen Rast geht es weiter, jetzt allerdings Bergabwärts Richtung Rümlingen und Sissach (Bild 22). Auf diesem Wegabschnitt bis zum Rümlinger Viadukt führt der Weg durch die wunderbare Baselbieter Landschaft (Bild 21).

Nach dem Hof Horn 560 m.ü.M. führt ein kleiner Wald Pfad zum Rümlinger Viadukt hinunter (Bilder 26 bis 28). In Rümlingen geht es vorbei an der Schmucken Kirche (Bild 29). Dem gelben Wegweiser folgend geht es auf der linken Seite des Viaduktes weiter Richtung Sissach (Bilder 30 uns 31).

Bei der Haltestelle Sommerau hat man die Möglichkeit eine kurze Rast bei der Sitzbank einzulegen (Bilder 35 bis 37). Danach geht es ganz nahe der Bahnlinie (Bild 38) entlang Richtung Diepflingen. Beim Wegweiser „Diepflingen“ 420 m.ü.M. (Bild 39), geht es weiter durchs Wohnquartier Richtung Sissach.

Nach Diepflingen führt der Wanderweg direkt neben dem Bach (Homburgerbach) nach Thürnen. In Thürnen führt der Weg direkt an der Hauptstrasse durchs Dorf. Unmittelbar vor der Bahnschranke führt der Weg links der Treppe hochgehend Richtung Sissach weiter. Jetzt geht es noch ca. 10 Minuten bis zum Bahnhof Sissach.
 

Fotogalerie

Kommentar hinzufügen

Diese Webseite verwendet Cookies Weitere information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen